Berufskraftfahrer Fachwiki

Aus Berufskraftfahrer-Fachwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Home < EG-Sozialvorschriften

EG Sozialvorschriften

Die EG Sozialvorschriften im Straßenverkehr regeln die gesetzlich vorgegebenen Lenkzeiten, die notwendigen Fahrtpausen und die Ruhezeiten im gewerblichen Personen- und Gütertransport. Die EG Sozialvorschriften tragen europaweit zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie der Verkehrssicherheit bei. Zudem werden mit den EG Sozialvorschriften die Wettbewerbsbedingungen in der EU gewahrt.

Eu karte 321.gif
„Road Package“ mit drei EG-Verordnungen zum Güterkraftverkehr und Personenverkehr

Gütertransporte und Personenbeförderungen im gewerblichen Bereich unterliegen speziellen gesetzlichen Regelungen welche die Aufzeichnung und Dokumentation der Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten vorschreiben. Speziell im Bereich der Gütertransporte liegt die "kritische" Marke bei 2,8 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, bei der Personenbeförderung sind alle Fahrzeuge betroffen, die mehr als acht Fahrgastsitzplätze zum Personentransport besitzen.

Das sogenannte „Road-Package“ beinhaltet die im Amtsblatt der EU veröffentlichten und demzufolge in den Mitgliedstaaten in Kraft getretenen Verordnungen.

Mit dem „Road Package“ der EU werden die grundlegenden Bestimmungen und Regelungen für die Ausübung der gewerblichen Transportbranche im europäischen Binnenmarkt (Berufs- und Marktzugang im gewerblichen Güterkraftverkehr und Omnibusverkehr) neu definiert und festgelegt.

Die EG-Sozialvorschriften finden Anwendung auf Beförderungen, die ganz oder teilweise auf öffentlichen Straßen durchgeführt werden: ausschließlich innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU-Staaten) oder im grenzüberschreitenden Verkehr zu anderen EU-Staaten, der Schweiz und den EWR-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen).

Meine Werkzeuge